Bildung

Wissen

Freude am Lesen

Freude am Schreiben

Institut für sprachliche und literarische Bildung

Alle aktuellen Bücher jetzt erhältlich

Alle aktuellen Bücher jetzt erhältlich

CTM AutorenForum

09.03.2024 – Samstag

}

10:00 - 12:30

online

13.04.2024 – Samstag

}

10:00 - 12:30

online

11.05.2024 – Samstag

}

10:00 - 12:30

online

08.06.2024 – Samstag

}

10:00 - 12:30

online

10.08.2024 – Samstag

}

10:00 - 12:30

online

14.09.2024 – Samstag

}

10:00 - 12:30

online

FAQ

Was ist das CTM AutorenForum?

Primäres Ziel des CTM AutorenForums ist es, die eigenen Fähigkeiten des literarischen Schreibens gemeinschaftlich  weiterzuentwickeln. Das CTM AutorenForum bietet Autorinnen und Autoren die Möglichkeit, eigene Texte vorzustellen, die dann von den Anwesenden in konstruktiver Weise besprochen werden. Zusätzlich vertiefen wir unser Wissen über literarische Gestaltungsmittel. Außerdem erproben wir kreative Techniken und erhalten auf dem Weg weitere Schreibimpulse.

Für alle Teilnehmer*innen gibt es die Möglichkeit, eigene Texte in unserer Bücherreihe „Blickwinkel“ zu veröffentlichen.

Jeweils am 2.Samstag des Monats von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr, immer online per Zoom

Wie kann ich am CTM AutorenForum teilnehmen?

Die Anmeldung beziehungsweise Weitermeldung zu einer jeweils sechsmonatigen Teilnahme am CTM AutorenForum ist zu jedem Zeitpunkt möglich.

Weitere Informationen und Anmeldung bei:
Dr. Christine Reiter (Literaturwissenschaftlerin)

Mail:  ctm@lese-kultur.com

Festnetz:  06381 922 442
Mobil:  0151 42 838 442

Großes Interesse an der Autorenlesung

Trier. „Ich bin überwältigt von einem solch großen Interesse an unserer Lesung“, gestand Christine Reiter gerührt gleich zu Anfang des Abends der Zuhörerschaft. Überwältigt war sie von der großen Zahl von Gästen: Circa 70 Leute hatten trotz des schlechten Wetters an diesem Abend den Weg in das Trierer Gasthaus „Zur Steipe“ am Hauptmarkt gefunden, um der  Lesung von sechs Autorinnen zuzuhören.

Korrektorat

Ob Fachaufsatz oder Roman, ob wissenschaftliche Arbeit oder Gedicht — Fehler in der Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik können einen schlechten Eindruck hinterlassen.

In meinem professionellen Korrektorat verbessere ich Fehler in der Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik.

Lektorat

Mein intensives professionelles Lektorat umfasst (zusätzlich zum Korrektorat) ein Gutachten aller inhaltlichen Aspekte – so in Erzählungen und Romanen die Beachtung der Struktur, der Figurengestaltung, der Handlungslogik, Dramaturgie und Erzählperspektive.

Außerdem berate ich Sie hinsichtlich der stilistischen Gestaltung.

Je nach Wunsch mache ich Ihnen hinsichtlich des Stils und des Inhalts konkrete Änderungsvorschläge.

Folgendes wird durch das Lektorat überprüft:

  • Rechtschreibung
  • Grammatik
  • Zeichensetzung
  • Stil
  • Zusammenhänge
  • Verständlichkeit

Gern mache ich Ihnen nach Zusendung eines Textauszugs von circa 3 Normseiten einen Kostenvoranschlag.

Gern mache ich Ihnen nach Zusendung eines Textauszugs von circa 3 Normseiten einen Kostenvoranschlag.

Anrufen
oder

Christine Reiter

Ich habe CTM LeseKultur, das Institut für sprachliche und literarische Bildung, gegründet und betreue selbst alle angebotenen Seminare, Kurse und Schulungen.

Ich wurde in Saarlouis (Saarland) geboren, wo ich auch meine ersten 18 Lebensjahre verbrachte. Weitere Stationen waren: Berlin und Würzburg (Studium Sozialpädagogik), Paris (Studium der französischen Sprache), Saarbrücken (Volontariat beim Saarländischen Rundfunk und später Studium Germanistik, Französisch und Geschichte mit Promotion),

Mein jetziger Wohnort ist Kusel (Rheinland-Pfalz).

Wie kam ich auf die Idee, LeseKultur zu gründen?

Nun, ganz einfach: Ich machte meine Hobbies zum Beruf, mein Beruf wurde wiederum mein Hobby …

Schon als Kind war ich der Leseleidenschaft verfallen, schreibe selbst, seit ich eben schreiben kann, kleinere und größere Texte …

Durch meine Schreibbegeisterung kam ich auf die Idee, eine Ausbildung (Volontariat) zur Journalistin zu machen.

Meine Begeisterung für Literatur veranlasste mich, Literatur zu studieren.

Ich studierte an der Universität des Saarlandes Germanistik, Französisch und Geschichte. Mein Studium schloss ich zunächst erfolgreich mit „Magister Artium“ ab. Später promovierte ich mit einer literaturwissenschaftlichen Arbeit.

Seit 2004 bin ich als  Dozentin und Referentin für Literatur und Literaturgeschichte an Einrichtungen der Erwachsenenbildung tätig und arbeite zusätzlich als Studienleiterin für das Fach Deutsch an Fernschulen des Klett Verlags.

Seit meinem erfolgreichen Abschluss der Seminare „Freies Lektorat“ der Akademie der Deutschen Medien“ im Jahr 2017 arbeite ich zusätzlich als freie Lektorin.

Veröffentlichungen

Wege – Umwege – Auswege

Herausgeberin: Christine Reiter
Stephan Moll Verlag

1.Ausgabe 2023

ISBN 978-3-947470-43-3

Treffpunkt Leben

Begegnungen zu allen Zeiten

Herausgeberin: Christine Reiter
Stephan Moll Verlag

1.Ausgabe 2021

ISBN 978-3-947470-49-5

Das unsichtbare Band

Herausgeberin: Christine Reiter
Stephan Moll Verlag

1.Ausgabe 2021

ISBN 978-3-947470-45-7

Welt der Spuren

Herausgeberin: Christine Reiter
Stephan Moll Verlag

1.Ausgabe 2019

ISBN 978-3-947470-32-7

Von jenen, die finden

Herausgeberin: Christine Reiter
Selfpublishing-Verlag MBook der Mayerschen Buchhandlung

1.Ausgabe 2018

ISBN 9789463671965

Auf den Ton gebracht

Auf den Ton gebracht

Herausgeberin: Christine Reiter
Selfpublishing-Verlag MBook der Mayerschen Buchhandlung

1.Ausgabe 2017

ISBN 9789463421584

Wenn Licht bricht

Herausgeberin: Christine Reiter
Selfpublishing-Verlag MBook der Mayerschen Buchhandlung

1.Ausgabe 2016
2.erweiterte Auflage 2017

ISBN 9789463421591